Los geht’s

Nach dem wochenlang fast ausschließlich bestes Wetter war, setzte ich diesmal große Hoffnung darauf das dieser Urlaub nicht ins Wasser fällt. Aber es stand wohl unter keinem guten Stern. Da ich noch Vortags lange gearbeitet hatte, kam ich erst am Morgen der Abreise dazu, zu packen. Gegen Mittag kam ich dann, bei sehr bedecktem und leicht kühlem Wetter zu Hause los. Noch innerhalb Hamburgs, zwang mich ein Gewitterschauer mich an einer Lagerhalle unterzustellen… Ich ahnte schlimmes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.