Zusammenfassung, 9. Tag

Tag 9 / Dienstag 22.7.2014


Am Morgen zur selben Zeit wie Rainer losgefahren. Das Navi hatte unterwegs viele Aussetzer, da rund um Düsseldorf zu viele neue Straßen und Kreisverkehre waren. Ich musste dauernd stehen bleiben und mit dem Handy die weitere Route ausloten. Sehr oft verfahren. Am Möhnesee angekommen, war aus dem grauen Wetter, Sonnenschein geworden und ca. 26 Grad. Nach einer Besichtigung der Staumauer und vielen Fotos dann weiter gefahren Richtung Delecke. Vom Parkplatz an der Bundesstr. aus, den FKK‐Bereich am Südufer aufgesucht und schwimmen gegangen. Wassertemperatur 21 Grad. Anschließend zu meinem vorher ausgesuchten Campingplatz gefahren, aber der war schon geschlossen und auch zu weit vom Möhnesee entfernt. Dann nochmal am Möhnesee entlang gefahren und dort ein Campingplatz mit eigener Bademöglichkeit direkt am See gefunden. Nach Zeltaufbau noch schwimmen gegangen.
An der Wiese direkt neben meinem Zelt befanden sich Steckdosen. Auf die vorsichtige Frage an den Platzwart ob ich dort mein Laptop aufladen dürfte, wollte dieser dafür 2,50€ haben. Dies stand für mich bei einer Übernachtung von 14,50€ nicht im Verhältnis und ich lehnte dies ab. Später
im Dunkeln habe ich den Laptop dann aus dem Zelt heraus doch noch unerlaubterweise geladen.
Ausgiebigen Spaziergang am See entlang über die Fußgängerbrücke nach Körbecke gemacht. Unterwegs lange mit Pia telefoniert. Um 23 Uhr schlafen gelegt.
Kosten 14,50€, Duschen frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.